LTE Verbreitung weltweit
© fill - pixabay.de

Der schwedische Netzwerkausrüster Ericsson hat seinen Mobility Report für das Jahr 2015 mit Prognosen bis 2021 veröffentlicht.

LTE Verbreitung weltweit

Nach den Zahlen gibt es aktuell weltweit eine Milliarde LTE-Nutzer und 7,4 Milliarden Mobilfunkanschlüsse. Im Jahr 2021 werden es den Berechnungen zufolge 9,1 Milliarden mobile Anschlüsse sein. Die Zahlen zeigen 442 kommerzielle LTE-Netze in 147 Ländern. Auf dem ganzen Globus gibt es bereits 80 Netzbetreiber die LTE-Advanced mit einer Bandbreite von bis zu 300 Megabit pro Sekunde bieten. Tipp: Mit unserem ausgezeichneten Handyvertrag Vergleich finden Sie auch günstige Handyverträge mit LTE.

Global arbeiten erst fünf kommerzielle LTE-Netze mit der so genannten Kategorie 9 von 4G mit bis zu 450 Megabit Bandbreite. Das Videostreaming kostet 50 Prozent des mobilen Datenverbrauchs und wird Ericsson nach in den kommenden sechs Jahren um 20 Prozent auf 70 Prozent steigen. Soziale Netzwerke verbrauchen 15 Prozent des globalen Datenverbrauchs. Die Zahl der Smartphones wird bis zum Jahr 2021 von 3,4 auf 6,4 Milliarden steigen. Der Datenverkehr mit Smartphones wird sich im Berichtszeitraum um verelffachen.

In Westeuropa wird der durchschnittliche Datenverbrauch bis 2021 von zwei auf 18 GB steigen. Die US-Nutzer werden dem Bericht zufolge einen Datenverbrauch von 22 statt 3,8 GB haben. Die Netzbetreiber müssen besonders in Deutschland das enthaltene Freivolumen ihrer Datentarife deutlich anheben, um der steigenden Nachfrage gerecht zu werden.

Der 4G-Nachfolger 5G wird im Jahr 2020 auf den Markt kommen und ein Jahr später bereits 150 Millionen Anschlüsse zählen. Die Länder Japan, Südkorea und China werden bei 5G eine Pionier-Rolle übernehmen.

LTE in Deutschland

In Deutschland steht LTE bundesweit zur Verfügung und führende Anbieter sind die Telekommunikationskonzerne Deutsche Telekom AG und Vodafone, die beide die größten LTE-Netze in der BRD betreiben. Die LTE-Netzabdeckung beläuft sich bei der Telekom mit Stand Ende 2014 auf 77 Prozent. Eine vollständige LTE-Verfügbarkeit soll den beiden Marktführern zufolge bis spätestens Ende 2016 gegeben sein.

Nach den Daten der Studie “Mobile Internetnutzung – Gradmesser für die digitale Gesellschaft” der Initiative D21 nutzen 23 Prozent der Deutschen bezogen auf das Jahr 2014 bereits LTE. Die Bandbreite des mobilen funkbasierten Internetzugangs beläuft sich auf bis zu 300 Megabit pro Sekunde und soll in kommenden Jahren auf 1 Gigabit gesteigert werden. Zur Nutzung von LTE muss das Smartphone, Tablet oder Notebook über ein LTE-Funkmodem verfügen.

Schnell & einfach zum günstigen Handyvertrag mit unserem ausgezeichneten Handyvertrag Vergleich

Werbung